Allgemeines


Die Aufgaben der Feuerwehr Friedrichshafen:
  • Maßnahmen zur Brandverhütung wie z.B. der Feuerwehrsicherheitswachdienst bei Messeveranstaltungen, Sportveranstaltungen und im Graf-Zeppelin-Haus.

  • Brandbekämpfung (die klassische Aufgabe einer Feuerwehr)

  • Abwehr von Ölverschmutzungen zu Land oder auf dem Bodensee (wichtiger Trinkwasserspeicher für das Land)

  • Bekämpfung von Folgen aus Gefahrgutunfällen (Chemieunfälle)

  • Technische Hilfe zur Rettung von Mensch und Tier aus lebensbedrohlichen Lagen

  • Hilfe bei öffentlichen Notständen (Hochwasser, Sturmschäden, Explosionen, ...)

  • Schulung von Feuerwehrmitgliedern und den Stand des Ausrüstungsgerätes

  • den immer grösser werdenden Aufgaben anpassen und pflegen.


Mannschaftsstand am 31.12.2013


AilingenEttenkirchFischbachFriedrichshafenKlufternRaderachGesamt
Aktive484238913622277
Jugendfeuerwehr14151520231198
Altersabteilung20131533910100
Mannschaft gesamt8270681446843475



Die Infrastruktur von Friedrichshafen

Bedingt durch den Bodensee ist die Stadt nur in einem Halbkreis ausgedehnt. In West/ Ost -Richtung erfolgt die Verkehrsanbindung durch die Bundesstrasse B 31. In Nordrichtung erfolgt die Verkehrsanbindung durch die Bundesstrasse B30.
Die nächstgelegenen, etwa gleich großen Städte sind: Überlingen, Lindau, Ravensburg. Die Schienenanbindung erfolgt in West/ Ost- Richtung die Hauptstrecke Radolfzell-Lindau. Von Friedrichshafen erfolgt in Nordrichtung die Verbindung nach Ulm.
Friedrichshafen besitzt einen der fünftgrößten Flugplätze des Landes Baden-Württemberg. In Friedrichshafen ist sehr stark die Metall-Verarbeitende Industrie vertreten.
Durch den Messestandort Friedrichshafen (immerhin zweitgrößte Messe des Landes) ist auch der Touristikbereich angewachsen.
Der Bodensee als natürliche, südliche Stadtgrenze. Die Daten des Bodensees (auch Lake of Constance oder Lago di Constanza genannt):

Fläche: 540 qkm
Uferlänge: 263 km
Maximale Tiefe: 252 m
Maximale Breite: 14 km

Die Bundesrepublik Deutschland hat durch die Bundesländer Bayern und Baden- Württemberg an dem Bodensee einen Uferanteil von 64% oder etwa 168 km. Das Nachbarland Österreich hat mit den Bundesland Vorarlberg einen Uferanteil von 10% oder etwa 26km. Das Nachbarland Schweiz hat mit den Kantonen St. Gallen, Thurgau und Schaffhausen einen Uferanteil von 26% oder etwa 69 km.

zurück zu "Wir über uns"

Brandbekämpfung

Technische Hilfe

Gefahrgut

Personenrettung


nach oben © Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen 2006-2015 nach oben