Hauptversammlung der Abt. Kluftern


Am Freitag 27. Januar fand die jährliche Hauptversammlung der Feuerwehr Friedrichshafen Abteilung Kluftern statt. Als Gäste konnte Abteilungskommandant Martin Klar Herrn Oberbürgermeister Andreas Brand, Ortsvorsteher Michael Nachbaur, Amtsleiter Hans-Jörg Schraitle, Kommandant Louis Laurösch sowie den Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Grieb begrüßen.
In seinem Jahresbericht konnte Klar auf ein ereignisreiches Jahr 2016 mit 27 Einsätzen und über 5300 Stunden ehrenamtlicher Arbeit zurückblicken. Neben den Einsätzen war die Feuerwehrabteilung Kluftern außerdem bei zahlreichen interessanten Übungen, bei Brandsicherheitswachdiensten, bei der Brandschutzerziehung in der Grundschule und den Kindergärten sowie bei vielen Lehrgängen und Fortbildungen gefordert. Klar hob unter anderem die gute Zusammenarbeit mit der Johanniter Unfallhilfe hervor, welche die Ausbildung bei einigen Übungen unterstützt hat. Zusätzlich präsentierte sich die Feuerwehrabteilung Kluftern auch bei Veranstaltungen im Dorf, wie bei der Einweihung der neuen Brunisachhalle oder beim Kickerturnier im Rahmen des Weizenfestes des Musikvereins. Kassier Bernd Nehrke trug einen positiven Kassenbericht vor. Jugendfeuerwehrwartin Katharina Nitsch präsentierte das vielseitige Programm der Jugendfeuerwehr mit vielen interessanten Übungen, der Jubiläumshütte anlässlich des 30 Geburtstages der Jugendfeuerwehr in Wiedemannsdorf sowie der gemeinsamen Sommerfreizeit der Stadtjugendfeuerwehr im September im Kleinwalsertal. Für die Jugendarbeit wurden im Jahr 2016 über 6000 Stunden aufgewendet. Dies stellt eindrucksvoll die gute und vielseitige Jugendfeuerwehrarbeit in Kluftern unter Beweis. Wolfgang Jägle berichtete der Versammlung von den Aktivitäten und Unternehmungen der Altersabteilung. Hier wurden viele Ausflüge und Besichtigungen wie z. B. im Traktorenwerk der Firma Fendt, einer Besichtigung der Firma Holstein in Markdorf oder ein Ausflug in das Feuerwehrhotel nach Titisee angeboten.
Oberbürgermeister Andreas Brand lobte den Einsatz der ehrenamtlichen Feuerwehrleute und zeigte sich beeindruckt über den Zeitaufwand welcher hierfür aufgewendet wird. Brand lobte außerdem die gute Zusammenarbeit aller Feuerwehrabteilungen in Friedrichshafen und freute sich über die Einstellung in Friedrichshafen, dass sich alle Abteilungen als eine Feuerwehr verstehen. Dies ist nicht selbstverständlich und längst nicht in jeder Gemeinde so hervorragend wie in Friedrichshafen. Er dankte der Abteilungsführung, welche nun seit einem Jahr in Ihrem Amt ist, für die Übernahme und Ausführung eines solchen Amtes. Michael Nachbaur lobte ebenfalls die gute Arbeit bei der Feuerwehr und teilte mit, dass er froh über eine so gut funktionierende Feuerwehr in der Ortschaft Kluftern ist. Nachbaur dankte den Anwesenden außerdem für ihr Engagement im Dorfleben und der Begleitung und Bewirtung des Mediationsverfahrens in den Räumlichkeiten der Feuerwehr. Kommandant Louis Laurösch gab einen Ausblick auf das kommende Jahr 2017 mit dem im Rahmen eines Workshop-verfahrens zur Zukunft der Feuerwehr sowie der Fortschreibung des Feuerwehrbedarfsplanes sicher einige Änderungen und neue Aufgaben auf die Feuerwehrangehörigen zukommen werden.
Für den Abteilungsausschuss war im Jahr 2017 ein Beisitzer neu zu wählen. Norbert Braun, der diesen Posten die vergangenen fünf Jahr inne hatte, wurde einstimmig wiedergewählt.
Im Rahmen der Hauptversammlung wurden außerdem mehrere Kameraden befördert und geehrt. So konnten durch Kommandant Louis Laurösch Steffen Romberg und Frederik Nitsch zum Feuerwehrmann ernannt werden. Ortsvorsteher Michael Nachbaur beförderte Manuel Gessler zum Oberfeuerwehrmann und Christian Burkhart zum Löschmeister. Steffen Romberg und Julia Klar konnten außerdem per Handschlag offiziell in die Einsatzabteilung Kluftern aufgenommen werden.
Thomas Bucher und Wolfgang Farr wurden für 25 jährige Dienstzeit in der Feuerwehr mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Anthon Huther wurde für 40 jährige aktive Dienstzeit mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.
Im Rahmen dieser Hauptversammlung mussten leider auch zwei Kameraden aus der Einsatzabteilung verabschiedet werden. Anthon Huther scheidet altersbedingt aus und wechselt zur Altersabteilung. Thorsten Pechar verlässt die Einsatzabteilung Kluftern aufgrund eines Wohnortwechsels. Er wechselt zur Einsatzabteilung Ailingen und bleibt der Feuerwehr Friedrichshafen daher erhalten.
Zum Ende der Versammlung bedankte sich Abteilungskommandant Martin Klar bei der Verwaltung und der Feuerwehrführung für die gute und konstruktive Zusammenarbeit, Außerdem bedankte er sich bei seinem Stellvertreter, dem Betreuerteam der Jugendfeuerwehr, der Führung der Altersabteilung sowie bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und die tolle Kameradschaft.

Damian Krämer


v.l.:Martin Klar, Wolfgang Farr, Manuel Gessler, Anton Huther, Steffen Romberg, Frederik Nitsch, Thomas Bucher, Christian Burkhart und Louis Laurösch



nach oben © Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen 2006-2015 nach oben