Stadtgeschichte von Friedrichshafen


Hier erhalten Sie einen kurzen Einblick in die Geschichte von Friedrichshafen. Mehr zur Geschichte von Friedrichshafen, finden Sie hier.

Ca. 2000 vor Christus: Jungsteinzeitliche Uferansiedelungen in Seemoos und Manzell.
1.-3. Jahrhundert: Römische Siedlung mit Gutshöfen bei den späteren Orten Löwental und Jettenhausen.
Um 400: Gründung von Alt-Buchhorn durch die Alemannen.
838: Erste urkundliche Erwähnung von Buchhorn, Gerichtsort der Linzgaugrafen.
Um 1085: Bau eines Klosters ( Hofen)
Vor 1241: Verleihung der Stadtrechte durch Kaiser Friedrich II.
1634: Besetzung der Stadt durch schwedische Soldaten und umbenennung der Stadt in " Gustavhorn".
1761: Buchhorn hat nur 473 und Hofen hat nur 246 Einwohner.
1810: Buchhorn wird dem Oberamt Tettnang zugeteilt.
1811: König Friedrich von Württemberg baut das Kloster Hofen zu einem Schloß um und vereinigt Buchhorn mit Hofen zu : " Stadt und Schloß Friedrichshafen". Einwohnerzahl: 750
1824: Erste Fahrt eines Dampfschiffes auf dem See.
1824: Umbau des Schloßes zur Sommerresidenz des württembergischen Königshauses.1847: Eröffnung der Bahnlinie Friedrichshafen-Ravensburg.
1900: Erster Aufstieg eines Zeppelin-Luftschiffes . Einwohnerzahl: 4600
1901: Fertigstellung der Bahnlinie Überlingen-Lindau.
1908: Nach der Zerstörung des Luftschiffes LZ 4; Volksspende über 6 Mio Mark zur Fortführung des Luftschiffsbaues; Errichtung der Zeppelinstiftung.
1909: Bau des Industriegeländes am Riedlewald.
1910: Eingemeindung der Orte Löwental und St.Georgen.
1913: Bau von Yacht-und Gondelhafen sowie der Seestrasse.
1914: Eingemeindung von: Jettenhausen, Meistershofen, Trautenmühle, Waggershausen; Baubeginn des Zeppelindorfes.
1915: Errichtung des Luftschiffhafens Löwental.
1922: Eröffnung der Teuringer Lokalbahn als Privatbahn.
1928: Umwandlung des Luftschiffhafen in einen Flughafen.
1933: Fertigstellung des neuen Hafenbahnhofes.
1937: Eingliederung der Orte: Schnetzenhausen und Allmansweiler. Einwohnerzahl:23000.
1938: Umbenennung des Kreises Tettnang in Kreis Friedrichshafen.
1943-1945: Zerstörung der Stadt nach 11 Luftangriffen. Einwohnerzahl: 11000.Die Stadt fällt unter französische Besatzung.Wiederherstellungdes Kreises Tettnang.
1949: Das erste Kinder- und Heimatfest, das Seehasenfest findet statt.
1950: Die erste Messe findet statt ( IBO= Internationale Bodenseemesse).
1951: Erhebung zur großen Kreisstadt.
1955: Einwohnerzahl: über 30000.
1956: Die Einweihung des neuen Rathauses beendet im wesentlichen den Wiederaufbau der Stadt.
1962: Erste Interboot-Messe.
1965: Einwohnerzahl: über 40000
1970: Fertigstellung des Hallenbades.
1971: Eingemeindung von Ailingen und Raderach.
1972: Eingemeindung von Kluftern und Ettenkirch. Partnerschaft mit Sarajevo ( Jugoslawien).
1973: Friedrichshafen wird Sitz des Bodenseekreises. Partnerschaft mit Saint-Die´ ( Frankreich). Einwohnerzahl: über 50000
1975: Einweihung des neuen Krankenhauses, Partnerschaft mit Peoria ( Illinois/ USA).
1985: Eröffnung des Kultur- und Kongresszentrums" Graf-Zeppelin-Haus".
1990: Partnerschaft mit Polozk ( Weißrußland) und Delitzsch ( Sachsen). Einweihung der neuen Feuerwache anlässlich des 26.Deutschen Feuerwehrtages in Friedrichshafen.
1992: Abzug der französischen Garnison.
1993: Wiederaufnahme des Luftschiffbaus.
1996: Eröffnung des neuen Zeppelin Museums im Hafenbahnhof.
1997: Erstflug eines neuen Zeppelin-Luftschiffes.
2000: Einwohnerzahl: 56452, Straßennetz 240km, Größe der Gemarkung Gesamt Friedrichshafen 6986 ha 49 ar 11m²
2001: Betriebszulassung zum Passagiertransport für das neue Luftschiff.
2002: Eröffnung der Neuen Messe im Norden der Stadt Friedrichshafen gegenüber dem Flughafen und dem Zeppelin-Hangar
2003: Erweiterungsstufe 2 für Neue Messe nun mit 10 Hallen und fast 70.000 qm Ausstellungsfläche und Sport-Arena Friedrichshafen wird eingeweiht
2004: Einrichtung eines Gemeindepsychiatrischen Zentrums in FN , zusammen mit dem GPZ in Überlingen (2003) setzt sich der Bodenseekreis an die Spitze der gemeindepsychiatrischen Entwicklung in Baden-Württemberg

Einwohner 57148 (Stand: 31.12. 2004)


zurück zu "Geschichte"


nach oben © Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen 2006-2015 nach oben