Führungskräftefortbildung 2018


Auch in diesem Jahr konnte Stadtbrandmeister Louis Laurösch wieder zahlreiche Führungskräfte aus allen Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichshafen am 20.04. zur Führungskräftefortbildung begrüßen. Bei fast schon hochsommerlichen Temperaturen gab es an diesem Abend interessante Vorträge sowie zahlreiche Informationen für die anwesenden Zug- und Gruppenführer.

Nach der Begrüßung aller Anwesenden, insbesondere von Frau Petra Schömer als stellvertretende Amtsleiterin, begann Michael Storz von der Berufsfeuerwehr München mit seinem Vortrag. Dieser handelte von dem Amok-Einsatz am Olympia-Zentrum im Juli 2016. Das Augenmerk lag hierbei auf der Schilderung des Einsatzablaufs, beginnend beim allerersten Notruf, der in der Einsatzleitstelle entgegen genommen wurde bis zur abschließneden Lagemeldung. Storz gab einen detaillierten Einblick in den Ablauf der Ereignisse, die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte sowie die Erfahrungen aus diesem Einsatz.

Nach einer kurzen Pause bestand dann für die Teilnehmer die Möglichkeit, in einer kleinen Fahrzeugausstellung auf dem Hof der Feuerwache die neuen Einsatzfahrzeuge in Augenschein zu nehmen. Dies waren das HLF10, ein MTW, der neue noch in Dienst zu stellende ELW 2 sowie der Abrollbehälter Umweltschutz nebst drittem WLF.

Im folgenden Vortrag von Christian Dehm ging es um den Aufbau und die Funktion von Photovoltaik-Anlagen sowie deren Besonderheiten im Einsatz der Feuerwehr. Hierbei zeigte sich, daß Christian Dehm als Handwerker, Sachverständiger und Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr alle Facetten beleuchten konnte.

Abschließend präsentierte Louis Laurösch diverse Informationen hinsichtlich dem Vorgehen bei nächtlichen RTH-Landungen, der Einsatztaktik bei BMA-Alarmen in Feuerwehrhäusern, sowie zu dem neuen Konzept im Bereich Umweltschutz, dem Aspekt der Einsatzhygiene bzw der Schwarz-Weiß-Trennung und neuen Brandmeldeanlagen im Stadtgebiet.
























nach oben © Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen 2006-2018 - Datenschutz nach oben