Einsatzbericht


FN = Abt. Friedrichshafen, Ai = Abt. Ailingen, Et = Abt. Ettenkirch, Kl = Abt. Kluftern, Ra = Abt. Raderach, FS = Abt. Fischbach, HA = Hauptamtliche Wachbereitschaft
Informationen zu den Einsatzarten finden Sie hier

Nr. Datum Uhrzeit Art Abteilung Einsatzstichwort Fotos
76201.12.201810:30 UhrF 2FN Ai FS Brand im 2. UG einer Hotel-Tiefgarage7


Einsatzkräfte:68 im Einsatz und 12 in Bereitschaft
Fahrzeuge:KdoW, ELW-K, ELW 1, MTW, DLA (K) 23/12 CS GLT, LF 8/6, LF 20/16, LF 16/12, LF 20, KTLF, KLF, RW 2, WLF, AB Transport, AB Sondergeräte,
Einsatzende:18:15 Uhr
Verletzte:1 Verletzte(r)


Einsatzbericht:

Am Samstag Vormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen mit dem Stichwort "Brand in der Tiefgarage eines Hotels" nach Fischbach alarmiert.

In der Tiefgarage im 2. Untergeschoss des Gebäudekomplexes war es zu einem Brand von dort gelagertem Elektromaterial gekommen.
Der Zugführer vom Dienst ließ mehrere Trupps in das Gebäude vordringen, um in dem stark verrauchten Bereich den Brandherd ausfindig zu machen und die Brandbekämpfung einzuleiten, welche schnell zum Erfolg führte. Hierzu drangen die Atemschutztrupps sowohl über die Zufahrt der Tiefgarage als auch über ein Treppenhaus vor. Parallel wurde das Gebäude nach evtl. verbliebenen Personen abgesucht.
Sowohl auf Grund der baulichen Brandschutztüren als auch durch das Setzen von mobilen Rauchschutzvorhängen konnte eine Ausbreitung des Brandrauchs im Gebäude verhindert werden. Zudem erfolgte eine forcierte Be- und Entlüftung des Bereichs durch die Feuerwehr, um eine Entrauchung zu schaffen.

Im Einsatz waren die Abteilungen Fischbach, Stadtmitte und Ailingen unterstützt durch den GW Atemschutz der Feuerwehr Markdorf. Die gemeinsame Schnelleinsatzgruppe (SEG) von JUH und DRK kümmerte sich um die rettungsdienstliche Absicherung und die medizinische Betreuung der eingesetzten Atemschutzgeräteträger.
Durch die Polizeikräfte aus Friedrichshafen und Überlingen wurde während des Einsatzes die B31 im Verlauf der Ortsdurchfahrt Fischbach gesperrt und der Verkehr ab Immenstaad bzw. Ortsmitte Fischbach abgeleitet.

Während des laufenden Einsatzes wurden drei weitere Einsätze durch die Wachbereitschaft abgearbeitet, welche durch Angehörige der Abteilungen Stadtmitte und Ailingen in der Wache aufrechterhalten wurde.
Nachdem die Lage unter Kontrolle war, wurden die eingesetzten Kräfte in einer Lagebesprechung durch Louis Laurösch informiert und konnten in der Folgezeit bereits zum Teil aus dem Einsatz herausgelöst werden, um die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen.






















Fotos: Michael von Somnitz


nach oben © Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen 2006-2018 - Datenschutz nach oben